Schmalfilme

Retten Sie Ihre Filme

Ihre Filmaufnahmen sind teilweise bis zu 50 Jahre alt und je nach Lagerung und dem ursprünglich verwendeten Filmmaterial muss man damit rechnen, dass die belichtete Filmoberfläche früher oder später Verfallserscheinungen unterliegt. Bewahren Sie Ihre wichtigsten Aufnahmen daher vor dem Untergang, indem Sie die Filme professionell digitalisieren lassen. Digitales Material lässt sich beliebig oft umkopieren und daher dauerhaft sichern. Neben der Ausfallsicherheit ist auch die Vorführung eines Filmes von einem Digitalmedium meist einfacher (ohne lauten Filmprojektor und unhandlicher Leinwand) und eine DVD oder Blu-Ray lässt sich außerdem viel einfacher verschenken bzw. weitergeben. Vergleichen Sie unsere Ergebnisse mit denen unserer Konkurrenten und entscheiden Sie selbst. Für die bestmögliche Filmabtastung sind wir bemüht in Ihrem Sinne mit großer Sorgfalt stets das Beste aus Ihrem wertvollen Filmmaterial herauszuholen.

Abtastung mit höchster Qualität

Schmalfilmdigitalisierung von Film im Verfahren der optischen Direktabtastung ist sowohl technisch als auch handwerklich eine Herausforderung, der nur mit hochklassigen Abtastgeräten und sehr viel bildgestalterischer Erfahrung begegnet werden kann.
Die beste Methode ist dabei die Abtastung jedes einzelnen Filmbildes (18 oder 24 Bilder/s) mit einem Filmscanner – aber auch die wesentlich teuerste.
Wir digitalisieren mittels Direktabfilmung vom Projektor. Die Kamera ist vor dem Projektor aufgebaut und filmt fast verlustfrei den Film, der durch den Projektor läuft, ab. Das abgefilmte Material wird noch während der Abfilmung auf den PC übertragen, dort bearbeitet und dann auf DVD/Blu Ray (mit Menü) gebrannt. Die ist die zweitbeste Methode, allerdings wesentlich günstiger. Das Ergebnis ist auf jeden Fall auch sehr gut. Besser als über Umlenkspiegel oder Leinwand abzufilmen.
Viele andere Digitalisierer verwenden dieses Verfahren und nennen es „Direktabtastung“, weil die Kamera direkt am Projektor steht. Fragen Sie nach!

Standard- oder HD-Auflösung

Je nach Verwendungszweck, Qualitätsanspruch und Budget können wir Ihnen Ihr Super 8-Filmaterial in zwei verschiedenen Auflösungen abtasten: Standard-Auflösung (SD oder auch PAL) und HD-Auflösung (720P). Die Standard-Auflösung entspricht genau der klassischen TV-Auflösung, die auch bei Film-DVDs verwendet wird. Die HD-Auflösung entspricht dem aktuellen HDTV-Format für hochauflösendes Fernsehen. Dabei werden wesentlich mehr Bildpunkte erfasst, was eine optimale, großflächige Präsentationsqualität auf TV-Geräten, Computerdisplays oder Beamern ermöglicht, ohne dass dabei einzelne Pixel sichtbar werden.
Allerdings – und das verschweigen auch die anderen Mitbewerber, kann auch HD nicht mehr zeigen, als ein 50 Jahre alter Film hergeben kann. Also informieren Sie sich genau, bevor Si unnötig viel Geld ausgeben!

DVD/Blu-ray Menü

Wir erstellen ein Startmenü, welches den Titel und ein Bild aus Ihrem Film zeigt.
Ausgabe
Die fertig encodierten Filme werden wunschgemäß auf Qualitätsrohlinge/Markenrohlinge mit Langzeit-garantie gebrannt. Auf Wunsch werden diese werden ebenfalls mit dem Titel, dem Bild, sowie der Spielzeitangabe bedruckt und in ein stabiles Slim Case eingelegt.
Wir stellen Ihre Filme auf DVD zusammen. Sie zahlen den Minutenpreis des Films, egal, wie viele DVDs benötigt werden. Bitte informieren Sie uns, wenn anders gewünscht.
Sehr gerne exportieren wir Ihnen Ihre Filme im AVI oder MPEG Format auf eine Festplatte. Ihr Vorteil dabei ist, dass Sie Ihre Filme direkt über den internen oder vorgeschalteten Multimediaplayer Ihres Fernsehers anschauen können. So können Sie bequem den Film von Ihrer Festplatte auswählen und anschauen, können die Filme beliebig weitergeben und direkt in einem Videoschnittprogramm weiterbearbeiten.
Filmlaufzeitberechnung
Bei den Schmalfilmen zahlen Sie einen Minutenpreis zzgl. DVD Erstellung. Ihr Vorteil bei unserer Minutenabrechnung: Sie zahlen nur auch was Sie sehen!